Welcher Lederhosen-Typ bist Du?

Für Männer ein Muss auf der Wiesn: Die Krachlederne!

Beim Kauf einer Lederhose kann man schon mal ins Grübeln kommen, denn die Auswahl ist groß. Schwierig wird es auch, wenn man nicht weiß, welcher Lederhosen-Typ man ist. Wir klären auf:

 

Zu allererst muss man die Frage beantworten können, wie oft man eigentlich auf die Wiesn oder eine bayrische Festlichkeit geht.

Die Antworten dazu sind meist verschieden: 1-5 Mal, nur wenn ich eine Box bekomme oder Du hast garkeine Lust auf solche Feierlichkeiten.

Eine weitere entscheidende Frage ist, wie Du zur Wiesn kommst. Nimmst Du dir ausschließlich ein Taxi, fährst Du mit dem Motorrad oder doch lieber mit der U-Bahn weil es Dir mit dem "Radl" zu weit ist.

Wie sehen eigentlich Deine Beine aus? Es kann sein, dass Du diese wegen Deines Bauches schon länger nicht mehr gesehen hast, aber beuge Dich gerne etwas weiter nach vorne, um sie zu finden. Oder lässt sich diese Frage mit "zum Spazierengehen tun sie's noch" beantworten. Denkbar ist auch eine Antwort wie "Hammermäßig! Ein Muskel jagt den nächsten".

Mach Dir Gedanken, was für Dich bei der Hose wichtig ist. Soll sie eher Deinen Hintern betonen, oder einfach nur ordentlich aussehen. Es gibt auch Kandidaten, die aus der Hose sehr schnell rauskommen müssen, da es sich um einen Ernstfall handelt.

Wo treibst Du Dich am Liebsten auf der Wiesn rum? Auf der Bank im Bierzelt stehend oder beim Hau den Lukas, bei einer Motorradshow oder ausschließlich im Käfer/Weinzelt wo es nur Prosecco gibt.

Wäre Dein Traumflirt auf der Wiesn Paris Hilton, oder bevorzugst Du lieber "ob blond ob braun, ich liebe alle Frau'n? Oder bist Du der Typ: "Hat blonde Haare, Holz vor der Hütte und ordentlich Hektar"?

 

Ja, das sind die entscheidenden Fragen, um Dich entweder als "Großgrund-Bauer", "Wadelkönig" oder "Grufti-Bufti" einzustufen.

Der Großgrund-Bauer liebt Lodenjanker (Lodenjacken) und lange Lederhosen. Die Hosen sitzen gut und lassen diesen Herrn der Schöpfung schneidig auftreten, denn er ist überall bekannt und zieht die Blicke aufgrund seines Hektar-Reichtums auf sich. Er legt nicht viel Wert auf Verzierungen, oder Stickereien auf der Lederhose - sie soll einfach nur ordentlich aussehen.

Der Wadelkönig - ein Jüngling, der um alles in der Welt versucht, alle Blicke auf sich zu ziehen. Da darf es schon mal ein T-Shirt mit der Aufschrift "Abschleppdienst" anstatt des Trachtenhemds sein.
Er bevorzugt ausschließlich kurze Lederhosen, sodass seine strammen, trainierten und solariumbraunen Wadeln optimal zu Geltung kommen, um vielleicht eine Paris Hilton im Weinzelt abzuschleppen.

Oder bist Du ein typischer Grufti. Ein älterer, etablierter Mensch, der auf der Suche nach ordentlich Holz vor der Hütte ist. Warum denn nicht, denn Du hast Deiner Meinung nach das ideale Alter erreicht, um im Leben nochmal voll durchzustarten. Du isst auch gerne Fisch und Ente oder schaust bei einer Motorradshow zu? Für Dich ist eine dreiviertel Krachlederne optimal, um sie im Ernstfall auch schnell ablegen zu können. Schnieke schwarze Glanzschuhe dazu und du bist perfekt für den Wiesnbesuch gerüstet.

 

So, jetzt bist Du dran - Welcher Lederhosen-Typ bist Du? Oder lege dich auf die Lauer, du wirst auf der Wiesn sicherlich diese Charaktere erspähen.

Weitere Bayern-Tipps: