Massfinanzierung auf der Wiesn

Neuheit Biernanzierung auf dem Oktoberfest

Die Preise auf dem Oktoberfest waren bereits in den vergangen Wochen ein heiß diskutiertes Thema. Auch in der Diskussion war, eine Bierpreis-Bremse einzuführen, doch aus dieser wurde bis zum heutigen Tag nichts. Jedoch wirds jetzt noch dreister. Anstatt der besagten Bierpreis-Bremse soll es nun eine Biernanzierung geben. Eine extra für die Wiesn in München neu geschaffene Finanzierungsform die es erlaubt, seine Gesamtrechnung im Zelt in From von Ratenbeträgen in Höhe von täglich 100 Euro plus 10 Prozent Biernanzierungsaufschlag pro gezahlten Ratenbetrag abzustottern. Wohlgemerkt exklusive Bedienung. Der Prozentsatz des Biernanzierungsaufschlages orientiert sich dabei am Promillestand des jeweiligen Gastes. Eine herausragende Erfindung, finden die Verantwortlichen, denn anstatt den derzeitigen Preis für eine Maß Bier in Höhe von rund 11 Euro etwas zu sänken, gäbe man hier den Besuchern die Möglichkeit ihren Oktoberfestbesuch sehr lukrativ zu finanzieren. Die Biernanzierung verhindere manch Privatinsolvenz eines Zeltgastes, so das Statement der Verantwortlichen.

Weitere Bayern-Tipps: